Logopädische Therapie für Erwachsene in und um Alzey

Stimmstörungen können als Folge von Überlastung auftreten.Die Stimme kann so klingen:
knarrend, tief, rauh, heiser, belegt, verhaucht, zu hoch, angestrengt. Hinzu können Hustenreiz, Räusperzwang und Fremdkörpergefühl (Kloß im Hals) kommen.
Bei dauerhafter Überlastung kann es zu Veränderungen (Knötchen) kommen, die zu Beginn noch logopädisch behandelbar sind, in einem späteren Stadium jedoch nur noch operativ entfernt werden können.

Aphasien können nach einem Schlaganfall oder nach anderen Ereignissen, die das Gehirn schädigen, auftreten. Die Sprachstörungen reichen von leichten Wortfindungsstörungen bis zum vollständigen Verlust lautsprachlicher Äußerungen.
Für die Behandlung gilt: je früher begonnen wird, um so größer sind die Chancen einer Eingrenzung der Schädigung.

Dysarthrien können nach einem Schlaganfall oder nach anderen Ereignissen, die das Gehirn schädigen, auftreten. Die Störungen bereffen die Aussprache, die Stimmgebung und die Atmung.

Redeflusssstörungen (Stottern, Poltern) entwickeln sich in der Regel in der Kindheit, oder im Jugendalter. Sie sind nicht heilbar, können aber mit entsprechenden Strategien kompensiert werden. Beim Stottern arbeiten wir nach dem Motto: lieber locker gestottert, als angestrengt gepresst.

Logopädische Praxen Karkowski

St. Georgenstraße 37,
55232 Alzey

 
06731 / 99 21 88
0173 / 525 80 39       
  info@logo-in-alzey.de



Druckversion Druckversion | Sitemap
© LogoSys Karkowski